Tysk - Tyskfagligt emne inkl. mundtlig og skriftlig sprogfærdighed på tysk: Mehrsprachigkeit und Sprachkontakt & Migrationsliteratur

Kursusindhold

Modulet består af to kurser: et sprogligt og et litterært. Begge kurser skal følges, men der aflægges kun eksamen i det ene.

1)Sprache: Mehrsprachigkeit und Sprachkontakt

gehören eng zusammen: Sprachkontakt findet in der Regel dort statt, wo Individuen oder Sprachgemeinschaften mehrere Sprachen nebeneinander verwenden. Im Seminar wollen wir uns zunächst mit den verschiedenen Formen der Mehrsprachigkeit (individuelle, gesellschaftliche, institutionelle) und des Mehrsprachigkeits­erwerbs vertraut machen, sowie mit den Formen der Sprachmischung (Code-Switching, Code-Mixing, Ad-hoc-Entlehnung) und das aus früheren Veranstaltungen bekannte Wissen wiederholen und vertiefen. Außerdem werden wir uns mit Auswirkungen von Sprachkontakt auf das Sprachsystem (Entlehnung, Transfer vs. Interferenz, Entlehnungshierarchie) und auf die Sprechergemeinschaft beschäftigen. Im zweiten Teil werden wir uns dann konkreten Kontaktsituationen bzw. konkreten Kontaktsprachen widmen (dänisch-deutscher Sprachkontakt in Schleswig, Deutsch außerhalb Europas in deutschen Sprachinseln, z.B. Pennsylvania German). Ein besonderer Fokus wird auf dem sog. Gastarbeiterdeutsch und auf dem Kiezdeutschen liegen. Gastarbeiterdeutsch meint die Sprache der ArbeitsmigrantInnen, die ab den 1950er Jahren aus verschieden südeuropäischen und nordafrikanischen Ländern nach Deutschland kamen. Es weist viele Gemeinsamkeiten mit Pidginsprachen auf (u.a. Deflexion, Wegfall von Präpositionen und Artikeln, eingeschränkter Wortschatz). Kiezdeutsch bezeichnet eine multiethnische Jugendsprache, die sich seit den 1990ern in bestimmten städtischen Milieus entwickelt hat. In einem kleinen praktischen Teil werden die TeilnehmerInnen durch Migration bedingte linguistic landscapes in Kopenhagen erkunden.

2)Literatur: Migrationsliteratur

In diesem Kurs werden wir uns mit der kulturellen Erfahrung und der sprachlichen Verarbeitung von Migration in der neuen deutschen Literatur befassen. Migrationen und die damit zusammengehörenden gesellschaftlichen Wandlungsprozesse sind Konstanten der deutschen und europäischen Geschichte. Deutschsprachige Literatur war nie allein auf Deutschland begrenzt, und auch AutorInnen nichtdeutscher Sprachherkunft schreiben an einer deutschen Literatur mit. Die aktuelle Flüchtlingskrise hat Auswirkungen auf die Literatur, die teils neue Erfahrungen von Krieg und Flucht artikuliert, teils Themen der Integration, der nationalen Identitäten und Kategorien wie “Deutschsein” und „Muttersprache“ diskutiert. Im Kurs werden wir uns mit Literatur aus und über Osteuropa, den post-jugoslawischen Ländern, der Türkei und Syrien befassen und Texte von AutorInnen wie Herta Müller, Sasa Stanisic, Vladimir Kaminer, Olga Grjasnowa, Emine Özdamar, Ronya Othmann und Anna Pritzkau analysieren sowie uns kritisch mit Theorien der Inter- und Transkulturalität und Begriffen wie Third Space, Hybridität und Postmigration auseinandersetzen.

Engelsk titel

German - Topic within German Studies, Incl. Written and Oral Language Proficiency in German: Mehrsprachigkeit und Sprachkontakt German -: Mehrsprachigkeit und Sprachkontakt & Migrationsliteratur (Incl. Written and Oral Language Proficiency in German)

Holdundervisning

Literatur:

Als Einstieg ins Thema sei auf die Dossiers auf der Homepage der Bundeszentrale für politische Bildung verwiesen: https://www.bpb.de/gesellschaft/migration/kurzdossiers/205183/integration-in-der-postmigrantischen-gesellschaft.

Herta Müller: Reisende auf einem Bein, Fischer Taschenbuch 2010.

Sekundärliteratur und Textauszüge in Absalon.

Bøger til anskaffelse. Desuden artikler og kapitler på absalon.

Prøven i tyskfagligt emne og mundtlig sprogfærdighed på tysk gennemføres
som én samlet prøve med særskilt bedømmelse og særskilt karakter.
Den mundtlige prøve tager udgangspunkt i materialet udarbejdet til den
skriftlige prøve i skriftlig sprogfærdighed på tysk, hvis den skriftlige og den
mundtlige eksamen tages i samme eksamenstermin (ordinær samt syge-/reeksamen). Prøven kan inkludere yderligere perspektiver inden for det valgte
emne
Når fagelementet tyskfagligt emne tages uden tilknytning til fagelementet
skriftlig sprogfærdighed på tysk aftales på forhånd et emne og et pensum
mellem eksaminand og eksaminator.

Ikke relevant
ECTS
15 ECTS
Prøveform
Mundtlig prøve, 20 min.
Prøveform: Fri mundtlig prøve.
Omfang: 20 minutter. Der gives ingen forberedelse.
Bedømmelse: Ekstern prøve bedømt efter 7-trins-skalaen.
Gruppebestemmelser: Prøven kan kun aflægges individuelt
Eksaminationssprog: Tysk.
Tilladte hjælpemidler: Alle.
Hjælpemidler
Alle hjælpemidler tilladt
Bedømmelsesform
7-trins skala
Censurform
Ekstern censur
Kriterier for bedømmelse

Enkeltfag dagtimer (tompladsordning)

  • Kategori
  • Timer
  • Forelæsninger
  • 28
  • Holdundervisning
  • 56
  • Forberedelse (anslået)
  • 325,5
  • Total
  • 409,5