German - Free Topic: A) Die Literatur der Habsburgischen Welt von Gestern (1848- 1938) als Experimentierfeld der Moderne B) Literatur und Philosophie: Nietzsches ‚Fröhliche Wissenschaft‘

Course content

A) In diesem Seminar sollen Texte deutschsprachiger Autoren aus dem mit der ‚Urkatastrophe‘ des Ersten Weltkriegs untergangene Habsburgische Monarchie gelesen werden, vom österreichischen ‚Klassiker‘ Franz Grillparzer und seinem Zeitgenossen Adalbert Stifter, die eine konservative Weltsicht mit einer sehr modernen Analyse verbinden, über die zentralen Autoren der Wiener Moderne, Hugo von Hofmannsthal und Arthur Schnitzler, bis zu den großen Analytikern der Auflösung und des Chocks des Ersten Weltkriegs, Karl Kraus, Robert Musil und Joseph Roth. Die Lektüre soll von der Frage begleitet werden, wie die durchgängige Konzeption des Ichs als ’eigenschaftslos‘ mit der transkulturellen, -lingualen und -nationalen Dynamik der Habsburger Monarchie und seiner Nachfolgestaaten zusammenhängt.

B) Dieses Hauptseminar thematisiert die interdisziplinären Herausforderungen, die entstehen, wenn man sich philosophischen Texten literaturwissenschaftlich und literarischen Texten philosophisch annähert. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, sich selbständig wesentliche Werke der Geistesgeschichte anzueignen. Im Zentrum steht ein exemplarisches Werk, Nietzsches Fröhliche Wissenschaft: eine philosophische Aphorismensammlung eingerahmt von Gedichten und anderen literarischen Genres. Die Wirkung des Buches auf die deutsche Literatur- und Geistesgeschichte war ungeheuer und hält bis heute an. Mit der Aufwertung der Fröhlichen Wissenschaft im Werkschaffen des Autors begann auch die moderne Nietzscheforschung. In der Forschung sind freilich erstaunlich wenige Aphorismen, Abschnitte oder gar Gedichte im Detail analysiert worden; hier gibt es viel Material für spannende Hausarbeiten oder sogar Speciale-Abhandlungen. Spezielle philosophische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt, wohl aber intellektuelle Neugier und die Bereitschaft, sich auf ein geistiges Abenteuer einzulassen.

Seminarform mit Miniaufgaben und Referate

Kurs A: F. Grillparzer: Der arme Spielmann, Suhrkamp Basisbibliothek 118, A. Stifter: Brigitta, Reclam, H. v. Hofmannsthal: Reitergeschichte, Buchners Schulbibliothek der Moderne, A. Schnitzler: Leutnant Gustl, Auszug aus Die letzten Tage der Menschheit von Karl Kraus (Absalon), R. Musil: Grigia, in Drei Frauen, Anaconda Verlag, J. Roth: Hiob, Kiepenheuer & Witsch.

Kurs B: Friedrich Nietzsche, Band 3 (Morgenröthe / Idyllen aus Messina / Die fröhliche Wissenschaft) der Kritischen Studienausgabe, hg. von G. Colli und M. Montinari, Deutscher Taschenbuch Verlag (beliebige Auflage).

Written
Oral
Collective
Continuous feedback during the course of the semester
Feedback by final exam (In addition to the grade)
ECTS
15 ECTS
Type of assessment
Portfolio
Das Portfolio wird aus Aufgaben in den beiden Kursen zusammengestellt, insgesamt: 1) Eine Hausarbeit zu ca. 15 Seiten (wird entweder im Kurs A oder B gemacht und zählt 50 %, und 2) Ein Referat mit Handout und Protokoll (2 Seiten) + eine Hausarbeit zu 3-4 Seiten. Diese beiden kleineren Aufgaben (2) werden in jenem Kurs gemacht, in dem KEINE große Hausarbeit (1) gemacht wird.
Abgabetermin nach Absprache mit den Prüfern.
Aid
All aids allowed
Marking scale
7-point grading scale
Censorship form
No external censorship
Criteria for exam assessment

Single subject courses (day)

  • Category
  • Hours
  • Class Instruction
  • 56
  • Preparation
  • 353
  • English
  • 409