Tysk - Valgfag 1 (KASF)

Kursusindhold

Emne 1: Babylon Berlin? Die Großstadt in der Kultur der Weimarer Republik (Birthe):

I kurset skal vi beskæftige os med, hvorledes livet i massemetropolen Berlin skildres i Weimarrepublikkens litteratur, billedkunst og film. Hvad kendetegner de kunstneriske refleksioner over tidens sociale og politiske forhold, den tekniske udvikling, forholdet mellem kønnene? Hvilke spændinger i ’tidsånden’ reflekteres, hvordan kommer eftervirkningerne af 1. Verdenskrig til udtryk?

 

Undervisningsmateriale:

Tekster af bl.a. Irmgard Keun, Bertolt Brecht og Siegfried Kracauer samt film af Fritz Lang, Billy Wilder u.a. og Walter Ruttmann.

 

 

Emne 2: Interkulturelle Kommunikation in Theorie und Praxis (Petra)

Was ist Kommunikation? Was ist Kultur? Was ist Interkulturalität? Was ist Transkulturalität?

Das sprachwissenschaftlich, sprachsoziologische und fremdsprachendidaktisch ausgerichtete Seminar führt theoretisch in den Begriff der Interkulturellen Kommunikation (IK) ein und geht der Frage nach, wie man Interkulturelle Kommunikative Kompetenz (IKK) analysieren und fördern kann, beispielsweise im DaF-Unterricht und in Organisationen.

Im Rahmen des Seminars werden die Teilnehmenden sich mit interkulturellen Begegnungen in multikulturellen, mehrsprachigen Gesellschaften beschäftigen und ihnen soll theoretisches und methodisches Wissen vermittelt werden, das sie befähigt, interkulturelle kommunikative  Handlungen im deutsch-dänischen Kontext zu analysieren und aus unterschiedlichen Perspektiven zu interpretieren.

Methodisch führt das Seminar primär in Herangehensweisen aus der empirischen Sozialforschung, der Kommunikations- und Interaktionsanalyse, der Kritischen Diskursanalyse und der qualitativen Bildungsforschung ein.

Theoretisch werden wir uns unter anderem mit dem Kultur- und Kommunikationsbegriff sowie mit Fremdwahrnehmungsprozessen (Stereotypenbildung, Vorurteilsstrukturen etc.) und Imagekonstruktionen (Country- und Citybranding) beschäftigen.

 

Grundlagenliteratur:

Lüsebrink, Hans-Jürgen (2016). Interkulturelle Kommunikation. Interaktion, Fremdwahrnehmung, Kulturtransfer. 4. aktualisierte und erweiterte Aufl. Stuttgart/Weimar: Metzler.  

 

 

Emne 3: Experimentierraum der klassischen Moderne. Politische Kultur,  Anthropologie und Technik in der Weimarer Republik (Detlef)

In diesem Seminar wird die Weimarer Republik als relativ offene Gesellschaft analysiert, die nicht zwangsläufig in das „Dritte Reich“ münden musste. In den Blick genommen werden Widersprüche der politischen Kultur zwischen Autoritarismus und Demokratisierung, Entwürfe eines zwischen Empathie und „Kälte“, Individualismus und „Masse“ changierenden Menschenbildes sowie technische Utopien zwischen Internationalismus und nationalem Wiederaufstieg.

Wir lesen Primärtexte u.a. von Walter Benjamin, Sebastian Haffner, Ernst Jünger, Helmuth Plessner und Sekundärtexte u.a. von Klaus Theweleit. Bitte anschaffen: Eberhard Kolb/Dirk Schumann, Die Weimarer Republik, München 82012; Helmut Lethen, Verhaltenslehren der Kälte. Lebensversuche zwischen den Kriegen, Frankfurt/M. 82018.

Engelsk titel

German - Electives 1 (KASF)

Holdundervisning.

ECTS
15 ECTS
Prøveform
Andet
Kriterier for bedømmelse

http:/​​/​​hum.ku.dk/​​uddannelser/​​aktuelle_studieordninger/​​tysk/​​

Enkeltfag dagtimer (tompladsordning)

  • Kategori
  • Timer
  • Forelæsninger
  • 28
  • Forberedelse
  • 381,5
  • Total
  • 409,5