German - Free topic 1: Deutscher Kolonialismus Seminar

Course content

Deutscher Kolonialismus:  War das nicht ein kurzes Phänomen, das wirtschaftlich gesehen eher von marginaler Bedeutung war, auch im Vergleich mit den Kolonialgeschichten anderer europäischen Großmächte?  Doch der Deutscher Kolonialismus hatte eine längere Geschichte, wobei zB deutschsprechende Akteure in den Kolonien anderer europäischen Länder aktiv waren, oder “Kolonialphantasien” (Susanne Zantop) hegten.  Nach dem “Verlust” der deutschen Kolonien zwischen 1914 und 1918 lebte der koloniale Gedanke auch weiter.  Und die Nachwirkungen dieser Geschichte bleiben präsent, nicht nur in den ehemaligen Kolonien in Afrika, China und im Südsee, sondern auch in der deutschen Kultur:  In Texten wie zB Imperium, dem kontroversen Roman des Schweizer Schriftstellers Christian Krachts, oder in der Frage nach einer Entschädigung für den Herero-Krieg.  Im Seminar werden wir diese Kolonialgeschichte unter die Lupe nehmen, mitsamt ihrer Vorgeschichte und Nachleben in Erinnerungskultur und Politik.

  • Kracht, Christian. Imperium. Köln:  Kiepenheuer und Witsch, 2012.
  • Zantop, Suzanne. Kolonialphantasien im vorkolonialen Deutschland, 1770-1870. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 1999.

 

Zur Einführung (sollen angeschafft werden):

  • Conrad, Sebastian. Deutsche Kolonialgeschichte. 3. Auflage. München: Beck, 2016
  • Speitkamp, Winfried. Deutsche Kolonialgeschichte.  3. Auflage. Stuttgart: Reclam, 2014.
ECTS
7,5 ECTS
Type of assessment
Other
Criteria for exam assessment
  • Category
  • Hours
  • Preparation
  • 176,75
  • Lectures
  • 28
  • English
  • 204,75